Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde Mohorn - Herzogswalde - Helbigsdorf - Blankenstein

Sie sind hier:   Startseite > Impressum & Datenschutz
Seitenanfang
Seite

Impressum & Datenschutz

Impressum

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Mohorn
Nossener Straße 4 
D-01723 Mohorn 
Telefon: +49 35209 20217
Telefax: +49 35209 29430
E-Mail: KG.Mohorn@evlks.de
Internet: www.Kirche-Mohorn.de

Haftung für Inhalte
Die Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde Mohorn stellt Ihnen mit dem Inter-netauftritt vielseitige Informationen zur Verfügung. Dabei handelt es sich um all-gemeine Informationen, ein Anspruch auf Vollständigkeit wird nicht erhoben. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden.

Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechts-widrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekannt-werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht
Die durch uns erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nichtkommerziellen Gebrauch ge-stattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht von uns erstellt wurden, werden die Ur-heberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung auf-merksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekannt-werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend ent-fernen.

Soweit wir Bilder und Grafiken von externen Dritten bzw. auf Basis von Informationsangeboten externer Dritter verwenden, so ist die Quelle jeweils deutlich sichtbar am verwendeten Bild bzw. in der verwendeten Grafik abgebildet (sichtbar durch Bewegen der Mouse über das Bild bzw. die Grafik). Der Bild-nachweis der verwendeten, nicht explizit gekennzeichneten Hintergrundmotive: Ev.-Luth. Kirchgemeinde Mohorn bzw. nicht kennzeichnungspflichtiges Material.

Datenschutz
Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.

« vorige Seite Seitenanfang
Seitenanfang
News
Samstag, 22. Februar 2020:

Ihr sagt: »Der Herr handelt nicht recht.« So höret nun, ihr vom Hause Israel: Handle denn ich unrecht? Ist's nicht vielmehr so, dass ihr unrecht handelt?
Hesekiel 18,25

Wenn wir sagen, wir haben keine Sünde, so betrügen wir uns selbst, und die Wahrheit ist nicht in uns. Wenn wir aber unsre Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und reinigt uns von aller Ungerechtigkeit.
1.Johannes 1,8-9

       Gottesdienste

       Jahreslosung 2020

Markus 9,2
Ich glaube; hilf meinem Unglauben!
*******************************************
         Monatsspruch Februar
 
1. Korinther 7,23
Ihr seid teuer erkauft; werdet nicht der Menschen Knechte.
 
23. Februar – Estomihi
08:30 Uhr ***** Mohorn
10:00 Uhr ***** Herzogswalde
********************************************
            Monatsspruch März
 
Markus 13,37
Jesus spricht: Wachet!

01. März - Invokavit
10:00 Uhr ***** Helbigsdorf
Freud und Leid in unserer Gemeinde

Getauft wurden:

Matteo Friebel – Blankenstein
Anna Petersen – Herzogswalde
Tessa Mattheß – Blankenstein
Emily Häntsch - Blankenstein

Gott segne die Täuflinge und ihre Familien
*****************************************
Heimgerufen wurden:

Monika Mattick geb. Mattheß
77 Jahre – Herzogswalde
Marianne Imhof geb. Fischer
94 Jahre – Schwerte
Marianne Pfeiffer geb. Knauth
88 Jahre – Wilsdruff
Kathrin Große geb. Trommler
55 Jahre – Lichtenberg
Dorothea Stein geb. Philipp
87 Jahre - Helbigsdorf
Herbert Beuchel
92 Jahre – Rastede

Gott tröste alle, die um die Ver-storbenen trauern. Er bewahre die Verstorbenen für seine ewige Welt.

     Kirchennachrichten

Diakoniestation Dittmannsdorf e.V.
Dittmannsdorfer Str. 1
D-09629 Neukirchen
Telefon: +49 37324 7586 oder 6360
***************************************
Zur Erneuerung des Herzogs-walder Geläutes steht die Abfolge der Bauarbeiten in drei Schritten fest. Zuerst muss das  hölzerne Tragwerk des Glockenstuhles im Turm erneuert werden. Dabei werden zwei Holzdecken, die not-wendigen Balken und Treppen (teilweise) ersetzt. Als zweiter Schritt steht der Einbau des neuen Glockenstuhls aus Eiche an und der Einbau der elektrischen Läute-anlage. Die alten Glocken werden in den neuen Glockenstuhl wieder eingebaut, so dass wir tönendes Geläut haben, wenn wir im dritten Bauabschnitt für zwei neue Bronze-glocken sammeln.
Für die ersten beiden Bauab-schnitte brauchen wir Eigenmittel in Höhe von 20.000,- Euro. Für den Neuguss der zwei neuen Bronze-glocken, sind dann noch einmal ca. 30.000,-€ nötig. Dafür haben wir dann aber mehr Zeit, weil an erster Stelle die Stabilisierung der Glockenanlage steht.

Hier sei allen Spendern bisher und in Zukunft herzlichst gedankt!
*****************************************
Auszug unserer Friedhofsordnung

     Veranstaltungen

            Gemeinderüstzeit 2019

aus dem Kirchenblatt IV/MMXIX
Die diesjährige Gemeinderüstzeit fand vom 1. bis 3. November 2019 in
Malschwitz, OT Halbendorf statt. Im Waldschulheim Halbendorf waren wir
untergebracht. Hier trafen wir uns am Freitagabend und wie immer mit dem
gemeinsamen Abendbrot begann unsere Rüstzeit.
Unter dem Thema: „Wo komme ich mit meinem Glauben her? Wo bin ich mit meinem Glauben“ fanden am Abend noch angeregte Gespräche statt.
Am Samstag nach der Morgenan-dacht und dem gemeinsamen Früh-stück haben wir uns in 3 Gruppen aufgeteilt und uns mit den Bibel-texten: 1. Petrus 2.3 (Mahnungen an die Frauen und Männer und an die Gemeinde) sowie 1. Petrus 3 (An-weisungen für Eheleute und für die Gerechtigkeit leiden) auseinander-gesetzt.
Nachmittags ging es dann zum Be-sucherzentrum HAUS DER TAUSEND TEICHE im Malschwitzer Ortsteil Wartha. Die Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft ist ein Rastgebiet für zahlreiche Zugvögel und dient als Heimat vieler, zum Teil bedrohter Tier- und Pflanzenarten. Nicht ohne Grund wurde der größte Teil dieses Ge-bietes zum UNESCO-Biosphären-reservat erklärt. Hier begann unsere Wanderung und hier endete sie auch. Wir beobachteten Enten, Wildgänse und andere Vögel. Der Abend endete mit lustigen Spielen.
Zum Sonntagsgottesdienst sind wir nach Klix gefahren. Im Gottesdienst
wurde mit Kirchen- und Posaunen-chor Kirchweihfest und Jubel-konfirmation gefeiert. Nach dem ge-meinsamen Mittagessen ging es nach Hause.
 
Herzlichen Dank an alle, die bei der Vorbereitung und Durchführung für
unsere Gemeinderüstzeit mitgewirkt haben. Wir sind gespannt auf die
Nächste mit hoffentlich reger Be-teiligung.
 
Margitta Hoffmann
*******************************************

            Kurrendeausflug 2019

aus dem Kirchenblatt IV/MMXIX
Am 25.09.2019 haben wir uns 09:30 Uhr auf dem Pfarrhof in Mohorn ge-troffen. Wir packten Essen und Ge-tränke in den Bus und machten ein
Startfoto. 9.45 Uhr fuhren wir los. Als erstes waren wir in der Mühle
Pahrenz. Der Besitzer erzählte uns etwas über die Mühle. Danach be-sichtigten wir sie. Im Anschluss pick-nickten wir noch im Garten. Dann ging es zum Schloß Neuhirschstein, das wir in Gruppen erkundeten. Es gab verschiedene Stationen wie z.B. Basteln, Kinderschminken, Hüpfburg, Fahrradparcours. Wir schauten uns außerdem ein Puppentheater an, welches von Weihnachtswichteln und Weihnachtsvorbereitung handelte. Eis essen durfte nach dem Puppen-theater nicht fehlen, denn es war an diesem Tag vergleichsweise sehr warm. Anschließend machten wir noch einmal Picknick an der Elbe. „Die Kleinen“ spielten noch auf Steinen und es wurde noch ein Ab-schlussfoto gemacht. Auf der Heim-fahrt schliefen oder sangen „die Kleinen“. Ca. 18.00 Uhr waren alle zu Hause. Es war ein toller Tag!

Cynthia und Kristin

 

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login